Logo der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

Geodäsie (DGK)

Menu

Ganzheitliches Wertschöpfungsmodell der Waldflurbereinigung

Waldflurbereinigung wird oft als langwierig und zu kostenintensiv beschrieben.

Forschungsfrage: Welchen Nutzen erzeugt eine Waldflurbereinigung nach dem Prinzip der Nachhaltigkeit für den Forstbetrieb, die Natur und die Allgemeinheit?

Ziel: Durch die Identifizierung von 32 Wertschöpfungskomponenten wird ersichtlich, dass sich der Nutzen im ökonomischen, ökologischen und sozialem Bereich gleich verteilt. Durch die Monetarisierung jeder Wirkung kann in einer Kosten-Nutzen-Analyse nachgewiesen werden, dass der Nutzen die Kosten beträchtlich übersteigt.

Metropolitan Agriculture Region BTH China

Ziel:

  • Flächen-, kosten- und energiesparende Siedlungs- und Infrastrukturentwicklung
  • Sicherung und Entwicklung einer multifunktionalen Landwirtschaft in einer dynamisch wachsenden Region
  • Innovative und ressourcenschonende Landwirtschaft

Projekt/-leitung: Förderung durch BMBF Client-Ausschreibung; Projektpartner sind die Universitäten Bonn, Braunschweig, Göttingen, Köln, Agraruniversität Beijin sowie sechs Praxispartner; Vorstudie 2011; geplante Laufzeit 2012 - 2014

 

 

Lokale Generierung handlungsrelevanten Wissens - am Beispiel lokaler Strategien und Maßnahmen gegen den Klimawandel

Forschungsfrage/-hintergrund: Welche Strategien im Umgang mit dem Klimawandel werden in den Städten Frankfurt, München und Stuttgart in den lokalen Handlungsfeldern der Verkehrsplanung und -entwicklung, der Entwicklung von Bauland für Neubauprojekte (Flächenmanagement) sowie der energetischen Sanierung des privaten Gebäudebestands verfolgt und welche Maßnahmen umgesetzt? Lassen sich für die Städte Muster der Generierung handlungsrelevanten Wissens entschlüsseln?

Forschungsthema: Lokale Strategien zu Klimaschutz und Klimaanpassung in Flächenmanagement und Immobilienwirtschaft

Projekt/-leitung: Ansprechpartner Prof. Dr.-Ing. H. J. Linke, DFG-Forschergruppe vom 1.1.2012 bis 31.12.2014; Beteiligte: FG Landmanagement, FG Immobilenwirtschaft (Prof. Pfnür), Institut für Verkehr (Prof. Boltze(, Institut für Politikwissenschaften (Prof. Benz und Prof. Heinelt), Architektur (Prof. Wékel);