Logo der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

Geodäsie (DGK)

Menu

Doktoranden-Seminar München vom 11.-13. Juli 2013

  • Themenschwerpunkte
    • Flurbereinigung
      • Weiterentwicklung flurbereinigter Gebiete
      • Imageanalyse zur Flurbereinigung
      • Strategien für ländl. Schrumpfungsregionen
    • Planungsrecht/demografischer Wandel
      • Kommunales Planungsrecht im deutsch-französischen Vergleich
      • Strategien großer Städte beim Umgang mit dem demografischen Wandel
    • Aspekte des Umweltschutzes
      • Strategien zur Förderung der energetischen Gebäudesanierung in wachsenden und schrumpfenden Regionen
      • Maßnahmen zum Klimaschutz und zur Klimaanpassung in der Baulandentwicklung
    • Wertermittlung
      • Immobilienmärkte und Wertermittlung in schrumpfenden ländlichen Räumen
      • Hochwassergefahr und Immobilienwerte
      • Prognose von Immobilienwerten
      • Preisbildung und Wertermittlung im Lichte des Klimawandels

Doktoranden-Seminar Bonn vom 28.-30. Juni 2012

Themenschwerpunkte

  • Forschungsmanagement
  • Forschung vor Ort
    • Alternative statistische Methoden in der Wertermittlung
    • Neue Auswerteverfahren zur Bestimmung von Immobilienwerten im ländlichen Raum
    • Kombination von Fuzzy-Bayes-Ansätzen für die Ermittlung von Verkehrswerten
    • Decision Support Systeme in der Stadtentwicklung
  • Wertermittlung
    • Bodenrichtwertermittlung bei fehlenden Kaufpreisen unbebauter Grundstücke
    • Bodenrichtwertbestimmung
    • Wertermittlung in schrumpfenden Städten
  • Internationale Wertermittlung – Methoden und Märkte
  • Ländlicher Raum
    • Optimierte Verteilung von Standorten sozialer Infrastrukturprojekte unter dem Einfluss des demographischen Wandels am Beispiel von Grundschulen
    • Märkte und Bodenordnung
    • Flurbereinigung in der zweiten Generation – Weiterentwicklung bereits flurbereinigter Gebiete
    • Ableitung von Schlüsselfaktoren des Grundstücks- und Immobilienmarktes mit Hilfe von Entscheidungstheorien
    • Immobilienmärkte und Wertermittlung in schrumpfenden ländlichen Räumen

Doktoranden-Seminar Wöltingerode vom 1.-2. Juli 2011

  • Themenschwerpunkte
    • Landentwicklung:
      • Kombination der Instrumente (Energiewende)
      • Vergleich der ILE in den Ländern
      • Förderprogramme mit Bottom-up-Strategie
      • System der ländlichen Räume
    • Wertermittlung:
      • Kaufpreisarme Lagen
      • Statistische Methoden in der WE
      • Steuerliche bzw. Massenbewertung
      • Automationsgestützte Markt- und Datenanalyse
      • Demografie und Wertsicherung
      • Einzelne Einflussfaktoren untersuchen
    • Austausch über Tagungen und Veröffentlichungsmöglichkeiten
    • Abstimmung über Veröffentlichungen
    • WE auch international ausrichten

Standortübergreifendes Blockseminar: Innovatives Flächenmanagement zum Klimaschutz, 4.-8.7.2011 in Hannover

  • Beispielsprojekt:
    • Null-Emissionssiedlung in Hannover-Wettbergen
    • Zero:e Park, 25 ha in 3 Bauabschnitten
    • Entwicklung durch Stadt, NLG und Meravis
  • Aspekte des Flächenmanagements in Theorie und Praxis: 
    • Klimaschutz: Umsetzung der Ziele in Planungsrecht und Verträgen, BauGB-Klima-Novelle
    •  Zusammenarbeit der Akteure
    • Städtebaulicher Vertrag
    • Erschließungsmodelle
    • Wirtschaftlichkeit
    • Vermarktung und Mobilisierung
  • Teilnehmer: 
    • 12 Teilnehmer aus 3 Standorten (Hannover, Bonn, München)
    •  Eigenfinanzierung über die Standorte
    • 5 externe Referenten
    • Zusammenarbeit mit der Stadt Hannover