Logo der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

Geodäsie (DGK)

Menu

9. Juni 2018 Tag der Geodäsie

Im Folgenden finden Sie kurze Zusammenfassungen der einzelnen Standorte und deren Pläne zum Tag der Geodäsie. Klicken Sie auf die Überschrift eines Standortes, um zu den jeweiligen Programmen oder Pressemitteilungen zu gelangen. 

Die Karte links führt zu einer Online-Karte der teilnehmenden Standorte.

Viel Erfolg und Spass beim Tag der Geodäsie.

 

Bitte melden Sie sich bei mir, falls sie eine Veranstaltung zum Tag der Geodäsie planen.

Danke!

Das Motto für den diesjährigen Tag der Geodäsie lautet

"Galileo - ein Vermessungssystem revolutioniert den Alltag".

Galileo ist das europäische Globale NavigationsSatellitenSystem (GNSS). GPS ist das US-amerikanische GNSS. Wir möchten Sie jetzt schon sehr herzlich bitten, diesen Termin fest einzuplanen. Weitere Informatio­nen finden Sie unten.

Kurzer Informationstext

Kontakt: Sylvio Mannel, post@dgk.badw.de, Büro: 0331-288-1685, Handy: 0174-614 5029


Bochum, Husemannplatz

Aktivitäten:

  • Handytest – Wie genau ist mein Handy ?
  • Wie funktioniert mein GPS ?
  • Die Maus – Figuren zeichnen mit dem Tachymeter
  • Nachbergbau – Bewegt sich was ?
  • Raumattraktivität – Schöner leben in Bochum
  • Geovisualisierung – Karten erleben in 3 D
  • Mit dem Messboot auf der Suche nach dem Schatz im Silbersee 

Universität Bonn - Tag der Geodäsie

Neben einer Reihe von Kurzvorträgen aus dem Studium, praktischen Anwendungsbeispielen und mehreren Demonstrationen an den Ständen unserer Professuren bieten wir auch die Gelegenheit, mit Professoren, Assistenten, Studierenden und Praktikern zu sprechen. Auch für eine persönliche Studienberatung besteht Gelegenheit.


Bonn, Poppelsdorfer Schloss, Meckenheimer Allee 169

Die Bezirksregierung Köln, Abteilung Geobasis NRW sowie das Amt für Bodenmanagement und Geoinformation der Bundesstadt Bonn wird in diesem Jahr den "Tag der Geodäsie" ebenfalls unterstützen.  

Informationen und Aktionen rund um den "Arbeitsplatz  Erde". Die Abteilung Geobasis NRW wird unter anderem die Satellitenvermessung mit SAPOS® anhand einer „Körpergrößenmessung aus dem All“ demonstrieren – alle Teilnehmer erhalten darüber eine Urkunde! Außerdem wird die Stadtvermessung die Einsatzmöglichkeiten der städtischen Vermessungsdrohne vorführen. Im Gespräch mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Geobasis NRW und der Stadtvermessung kann man sich ein genaueres Bild der spannenden Arbeitswelt der Geodäsie und Geoinformatik verschaffen. Auch Hinweise zu Praktika, Ausbildungswegen und Berufschancen können ausgetauscht werden.


Darmstadt, 9. Juni 2018, Ludwigsplatz

Das Institut für Geodäsie der TU Darmstadt, die Landesvermessung und Vermessungsbüros informieren über Neues vom Arbeitsplatz Erde.


Elmshorn, 11-16:00: Aktionstag der Vermessungsberufe, (LVermGeo SH)

Unter dem Motto "Schauen Sie uns in die Karten! Aktionstag der Vermessungsberufe 2018" beteiligt sich das Landesamt für Vermessung und Geoinformation Schleswig-Holstein (LVermGeo SH) am 9. Juni 2018 erstmals am bundesweiten Tag der Geodäsie. Offiziell eröffnet wird die Veranstaltung am Standort Elmshorn um 11.30 Uhr von der Staatssekretärin des Ministeriums für Inneres, ländliche Räume und Integration, Kristina Herbst:

"Der Aktionstag ist eine hervorragende Möglichkeit für das LVermGeo SH, sich und seine wichtige Arbeit einer größeren Öffentlichkeit zu präsentieren. Was viele nicht wissen: Praktisch jeden Tag profitieren die Menschen in Schleswig-Holstein von der Arbeit des Landesamtes. Das LVermGeo SH erhebt, pflegt und bereitet die topographischen Daten Schleswig-Holsteins auf. Diese Daten werden zum Beispiel für Landkarten, Navigationsgeräte und Online-Kartendienste benötigt. Wer also mit dem Navi in seinem Auto im Land unterwegs ist, der findet sein Ziel indirekt mit Hilfe des Landesamtes."


Frankfurt am Main, Paulsplatz, 9. Juni, von 12 Uhr bis 17 Uhr

Organisiert von: DVW e.V., BKG, Frankfurt University of Applied Sciences

Der zentrale Geodienstleister des Bundes informiert am Samstag, 9. Juni, von 12 Uhr bis 17 Uhr, auf dem Paulsplatz in Frankfurt am Main über seine Aufgaben und Projekte sowie die Aktivitäten im Bereich Galileo und beantwortet alle Fragen rund um das Berufsfeld Geodäsie.


Hamburg HafenCity Universität

Infos zu Studium und Ausbildung 11.30 Uhr bis 12.30 Uhr

  • Arbeitsplatz Erde – Was ist 
  • eigentlich Geodäsie?
  • Unser Weg zum Beruf – Erfahrungen von  
  • Studierenden und Auszubildenden
  • Mit dem Forschungsschiff ins Eis
  • Archäologische Vermessung in Spanien

Aktuelles aus Praxis und Forschung 13.00 Uhr bis 14.00 Uhr

  • Satelliten vermessen den Klimawandel
  • Spektakuläre Vermessungsprojekte  
  • im In- und Ausland 
  • 3D – Digital und zum Anfassen
  • Hamburg – Die digitale Stadt 

Themeninseln 11.00 Uhr bis 15.00 Uhr

  • Ausbildung, Studium und Beruf
  • Geodäsie in der Praxis 
  • Virtual Reality
  • Hamburg in allen Dimensionen
  • Ingenieurvermessung in Aktion 
  • Klimawandel vermessen
  • Google Earth & Co. – Geodaten überall
  • Hydrographie – Wasser im Fokus
  • MintFit
  • Karten, Grenzen, Eigentum
  • Immobilien bewerten

Hannover, Geodätische Institut, Leibniz Universität Hannover

Mitmachaktion an einem Infostand an der Lister Meile / Kreuzung Friesenstraße (gegenüber Kulturzentrum Pavillon) ein.

Der Tag der Geodäsie bietet die Gelegenheit, sich bei Geodätinnen und Geodäten von Berufsverbänden, Firmen und der Leibniz Universität über das Studium und die hervorragenden Karrieremöglichkeiten zu informieren. Bei der Mitmachaktion "Malen nach Zahlen" können Interessierte mit Hilfe von Galileo navigieren und selbst erfahren, wie das Navigationssystem funktioniert und wo aktuelle Herausforderungen liegen.


Koblenz, auf dem Gelände der Koblenzer Festung Ehrenbreitstein im Bereich des oberen Schlosshofes

GEODÄSIE Entdecken. Erforschen. Erleben. - Von gestern bis morgen

Unter diesem Motto präsentiert sich das Landesamt für Vermessung und Geobasisinformation (LVermGeo) Rheinland-Pfalz am 9. Juni 2018 auf dem Gelände der Koblenzer Festung Ehrenbreitstein im Bereich des oberen Schlosshofes.

Auch in diesem Jahr halten wir ein spannendes Angebot aus der Welt der Geodäsie bereit.

    GEODÄSIE entdecken:
    Entdecke die spannenden und abwechslungsreichen Aufgaben der Geodäten und wo überall im Alltag Geodäsie drin steckt!

    GEODÄSIE erforschen:
    Erforsche die "Festung im Wandel" mit dem geodätischen Blick in unseren historischen und aktuellen Karten und Luftbildern!

    GEODÄSIE erleben:
    Erlebe die Rolle eines Geodäten hautnah und messe die Breite des Rheins oder die Länge der Seilbahn mit modernen  
    Messinstrumenten!

Außerdem gibt es viele Informationen zu Ausbildungsmöglichkeiten, Studium und Berufsaussichten direkt von Fachleuten vor Ort!

Wir laden alle Interessierten zwischen 11:00 und 17:00 Uhr herzlich ein, dabei zu sein!

Weitere Informationen finden sich unter https://lvermgeo.rlp.de/de/tag-der-geodaesie-2018/.


10. Juni Kusel, Rheinland-Pfalz: Tag der Geodäsie beim Hutmacherfest

Organisiert vom DVW Rheinland-Pfalz in Zusammenarbeit mit dem VDV, BDVI, dem Vermessungs- und Katasteramt Westpfalz und dem ÖBVI-Büro Strauß&Christoffel.

Allerdings haben wir um einen Tag auf den Sonntag (10.06.) verschoben, da an diesem Tag die Gelegenheit besteht, im Rahmen des "Hutmacherfestes" in Kusel einen größeren Kreis anzusprechen.

Geplant sind neben der Darstellung des Berufes eine amtliche Körpergrößenmessung, diesmal mit "Hut" um den Bezug zum örtlichen Fest herzustellen. Das ÖBVI-Büro wird seine Vermessungsdrohne präsentieren.

Standort: 7,403700 ö.L., 49,538174 n.B.

Für weitere Informationen: Michael Loos: michael.loos@vermkv.rlp.de


München 17.07.2018, Odeonsplatz, Bayerische Woche der Geodäsie

Wir vermessen die Welt - Mitmachen, Erleben, Informieren

Veranstalter:
BVV, DVW und Partner

Veranstaltungsort:
Odeonsplatz
80539 München

Termin:
17.07.2018

Kurzbeschreibung:
Experten aus Verwaltung, Wirtschaft und Hochschulen beantworten Fragen zu Berufsbild und Studium. Im Hofgarten geht’s in die Vermessungspraxis: Dort kann alles ausprobiert werden – vom klassischen Tachymeter über GPS/GNSS bis hin zu Laserscanning oder Geocaching.

Ansprechpartner:
Herr Manuel Gutgesell
089 2129-1609


Potsdam GeoForschungsZentrum (GFZ), 17.00 bis 24:00

In Potsdam ist der Tag der Geodäsie in die Lange Nacht der Wissenschaften eingebunden

Eingebettet in der Langen Nacht der Wissenschaften: www.langenachtderwissenschaften.de 
Der Tag der Geodäsie in Potsdam/Berlin wird organisiert und unterstützt von:
• TU Berlin
• Beuth Hochschule
• DGK
• DVW (Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement)
• GeoX
• GFZ
• LGB (Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg)

 

 Aktivitäten zum Tag der Geodäsie sind u.a.:

  • SLR
  • GNSS Station
  • Pendelsaal
  • wie groß bin ich ganz genau
  • Laser Scanner (Beuth Hochschule)
  • Fernerkundungslabor



Beispiele konkreter Aktivitäten (durch den DVW Berlin-Brandenburg e.V. in Verbindung mit der LGB)
 Infostand, Geowissenschaften  Infostand Infostand Wie groß bin ich ganz genau?
von: 17.30 bis 23.30 Uhr, Dauer: 5 min; Demonstration 
Sie wollen wissen, wie groß Sie ganz genau sind? Dann kommen Sie zu unserem Stand und lassen sich millimeter-genau und amtlich messen!

 Demonstration, Naturwissenschaften, Technik, Geowissenschaften

07 | Helmert-Haus (Haus A17) | Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg, DVW Berlin-Brandenburg e.V. 

Arbeitsplatz Erde
ab 17.00 Uhr Infostand 
Bei uns erfahren Sie aus erster Hand alles über die Berufsausbildungen zum Vermessungstechniker und Geomatiker sowie Studienmöglichkeiten in den Geoinformationswissenschaften und Weiterqualifikation im öffentlichen Dienst. 

07 | Helmert-Haus (Haus A17) | Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg, DVW Berlin-Brandenburg e.V. 

Kuriose Ortsnamen in Brandenburg
ab 17.00 Uhr Quiz 
Kennen Sie sich in Brandenburg aus? Hier erfahren Sie in einem informativen Quiz von Ortsnamen, von denen Sie nicht gedacht hätten, dass diese in Brandenburg liegen. 

07 | Helmert-Haus (Haus A17) | Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg, DVW Berlin-Brandenburg e.V. 

Retten Sie den Helmert-Turm, heute!
ab 17.00 Uhr Infostand 
Der Helmert-Turm hat neben einem bau- und technikgeschichtlichen einen hohen wissenschaftlichen Wert. Namensgeber des Turms ist Prof. Friedrich Helmert, ehemaliger Leiter des geodätischen Instituts auf dem Telegrafenberg. Am Helmert-Turm nagt der Zahn der Zeit. Wir wollen ihn wieder der Öffentlichkeit zugänglich machen. Dafür brauchen wir Ihre Hilfe. 

07 | Helmert-Haus (Haus A17) | Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg, DVW Berlin-Brandenburg e.V. 


Weiden 19.07.2018, 09:00 - 15:00 Uhr Bayerische Woche der Geodäsie

Wir vermessen die Welt - Mitmachen, Erleben, Informieren

Veranstalter:
Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz, Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung Weiden

Veranstaltungsort:
Oberer Markt
92637 Weiden

Termin:
19.07.2018, 09:00 - 15:00 Uhr

Kurzbeschreibung:
Begrüßung, Vorstellung der Themenfelder, Vorführungen und Übungen mit den Schülern

Ansprechpartner:
Frau Huberta Bock, 09631 7920-270, Huberta.Bock@ale-opf.bayern.de
Herr Oliver Schrempel, 0961 631836-11, Oliver.Schrempel@adbv-wen.bayern.de


TU Wien - 8. Juni 2018 - Geo Tag

Neben Vorträgen und praxisbezogenen Stationen an denen man selbst Dinge wie z.B. Virtual-Reality-Brillen ausprobieren kann, laden wir zu Speis und Trank bei einem gemütlichen get together mit Studierenden und Mitarbeitern.

PROGRAMM

Vormittag
09:30 | Begrüßung (Departmentsleiter Wolfgang Wagner)
09:35 | Kurzvorträge* & Fragerunde
10:00 | Geodäsie in der Praxis**
12:00 | Mittagsgrillerei und get together am Messdach
Nachmittag
15:00 | Begrüßung (Departmentsleiter Wolfgang Wagner)
15:05 | Kurzvorträge* & Fragerunde
15:35 | Geodäsie in der Praxis**
17:30 | Abendgrillerei und get together am Messdach


BKG engagiert sich am Tag der Geodäsie 2018

Das Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (BKG) beteiligt sich erneut aktiv am bundesweiten Tag der Geodäsie, diesmal unter dem Motto: „Galileo – ein Vermessungssystem revolutioniert den Alltag“. Der zentrale Geodienstleister des Bundes informiert am Samstag, 9. Juni, von 12 Uhr bis 17 Uhr, auf dem Paulsplatz in Frankfurt am Main über seine Aufgaben und Projekte sowie die Aktivitäten im Bereich Galileo und beantwortet alle Fragen rund um das Berufsfeld Geodäsie.

Aus der heutigen Welt sind sie nicht mehr wegzudenken und im Alltag unverzichtbar: Geodaten – Daten mit Raumbezug. Koordinaten sagen uns, wo wir sind und wohin wir gehen. Was früher Karte, Kompass und ein ausgeprägtes Orientierungsvermögen erfordert hat, ist in der digitalen Welt für jedermann einfach zugänglich. Verschiedene Applikationen für Smartphones und Tablets veranschaulichen diesen Wandel in der Welt der Geodaten auf eindrucksvolle Weise. In zahlreichen Alltagssituationen kommt die Geodäsie zum Einsatz – aber was ist eigentlich Geodäsie und was hat das Vermessungswesen als Berufsfeld zu bieten?

Diese und weitere Fragen können interessierte Schüler, Schulabgänger, Berufseinsteiger und Bürger am Tag der Geodäsie den Experten vor Ort stellen. Die Veranstaltung dient dazu, die breite Öffentlichkeit über Aufgaben und Berufsfelder der Studiengänge Geodäsie und Geoinformation in Deutschland zu informieren und insbesondere das Interesse von Schülerinnen und Schülern an den Themen zu wecken. Dabei ist es das gemeinsame Ziel aller Beteiligten, Studienanfänger für den akademischen Berufsnachwuchs zu gewinnen. Die Einsatzmöglichkeiten der bereits heute stark nachgefragten Absolventen sind vielfältig und attraktiv.

Den bundesweiten Tag der Geodäsie planen die Universitäts- und Hochschulstandorte mit den Studiengängen Geodäsie und Geoinformation in Deutschland, die bundesweit im Ausschuss Geodäsie der Bayerischen Akademie der Wissenschaften (DGK) bzw. im Fachbereichstag Geoinformation, Vermessung und Kartographie organisiert sind. In diesem Jahr kooperiert das BKGmit der Frankfurt University of Applied Sciences. Offizieller Veranstalter ist der DVW e.V.(Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement).

Pressekontakt:

Frau Dr. Anja Niederhöfer"