Logo der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

Geodäsie (DGK)

Menu

Stellenangebote

Bitte kontaktieren Sie uns, falls Sie eine Stelle ausschreiben wollen <post(at)dgk.badw.de>. 

Bewerbungen sind an die jeweiligen Adressen zu richten. Für den Inhalt der Angebote wird keine Haftung übernommen.

Präsident/in und Professor/in des BKG

Ab dem 01. Oktober 2018 ist im BKG der Dienstposten des Präsidenten und Professors / der Präsidentin und Professorin des Bundesamtes für Kartographie und Geodäsie neu zu besetzen.

Aufgabengebiet 

Leitung des Bundesamtes für Kartographie und Geodäsie; Schwerpunkte hierbei sind:

  • Strategische Positionierung und Weiterentwicklung des BKG im Gesamtkontext des nationalen, europäischen und internationalen Geoinformationswesens
  • Repräsentation und Weiterentwicklung des BKG als Dienstleistungszentrum des Bundes für Geodaten
  • Aufgabenerledigung durch ebenenübergreifende Kooperation im Bereich der Geodateninfrastrukturen und der geodätischen Referenzsysteme
  • Vertretung fachlicher Interessen Deutschlands auf europäischer und internationaler Ebene
  • Fachliche und politische-strategische Beratung der Bundesregierung
  • Dienstrechtliche Verantwortung für ca. 300 hochqualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter  

Anforderungen

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Geodäsie, Geoinformatik oder eines vergleichbaren Hochschulstudienganges 
  • Einschlägige Promotion ist von Vorteil
  • Langjährige herausragende praktische Erfahrung und fachliche Kompetenz auf den Gebieten Geodäsie und/oder Geoinformationswesen, fundierte Kenntnisse in Konzeption, Entwicklung und Einsatz moderner Verfahren der Geodäsie und Geoinformatik. Internationale Erfahrungen sind von Vorteil 
  • Verständnis für (fach-) politische Zusammenhänge sowie ausgeprägtes strategisches Denk- und Urteilsvermögen 
  • Kooperationserfahrung an der Schnittstelle Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft
  • Ausgeprägte Führungs- und Managementkompetenzen durch mehrjährige qualifizierte 
  • Führungserfahrung in der Leitungsfunktion einer größeren Organisationseinheit sowie Kenntnisse über EGovernment

Bewerbungsende: 28.07.2018

W2-Professur für „Machine Vision Metrology“, Karlsruhe

Diese universitäre W2-Professur ist am Institut für Photogrammetrie und Fernerkundung (IPF) des KIT angesiedelt und gemäß Landeshochschulgesetz (LHG) auf sechs Jahre befristet mit einer Verlängerungsmöglichkeit um weitere vier Jahre auf Basis von eingeworbenen Drittmitteln.

Zum Aufgabengebiet der Professur gehören die Vertretung des Faches in Lehre, Forschung und Innovation. Sie sind verantwortlich für Lehraufgaben in den Gebieten Bildverarbeitung, Nahbereichsphotogrammetrie und Machine Vision für die Bachelor- und Master-Studiengänge der KIT Fakultät, insbesondere „Geodäsie und Geoinformatik“ sowie „Remote Sensing and Geoinformatics“. Lehrangebote für Nachbarfakultäten wie z.B. Informatik, Maschinenbau, Elektrotechnik werden ausdrücklich begrüßt.

In Forschung und Innovation ist das übergreifende Thema die Entwicklung von Theorien, Methoden und Verfahren von der automatischen bildgestützten Erkennung über Charakterisierung und Analyse bis zur Vermessung von Objekten. Mit Blick auf die derzeitigen dynamischen Entwicklungen und Kooperationsmöglichkeiten an den Schnittstellen zwischen Forschung, Innovation und Anwendung von „Machine Vision Metrology“ sollte einer Ihrer Schwerpunkte auf dem industriellen Kontext liegen (z.B.„Large Volume Metrology“). Die Einwerbung entsprechender Drittmittelförderungen wird erwartet.

Das IPF bietet für die skizzierten Tätigkeiten ein hervorragendes Umfeld und beste Möglichkeiten für kollegialen Austausch. Mit aktuell zwei Professuren, struktureller Kooperation mit Geodäsie und Geoinformatik und dem KIT-Großforschungsbereich, einer hohen Drittmittelquote, starker internationaler Vernetzung sowie der Federführung in einem internationalen Masterstudiengang und der Graduiertenschule GRACE sind ideale Einstiegsmöglichkeiten vorhanden. 

Bewerbungsende: 02.09.2018

Ltd. Vermessungsdirektor/in, A16, Leitung des Referates "Grundsatzangelegenheiten des Geoinformations- und Vermessungswesens", Berlin

Formale Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in der Fachrichtung Vermessungswesen/Geodäsie/Geoinformation (Dipl.-Ing./Master) und Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen der Laufbahngruppe 2, 2. Einstiegsamt – Laufbahnzweig vermessungstechnischer Dienst oder gleichwertige Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen;
  • umfassende Kenntnisse und langjährige Erfahrungen in mehreren Kernbereichen des öffentlichen Geoinformations- und Vermessungswesen (Grundlagenvermessung, Liegenschaftskataster, Geodateninfrastruktur) und langjährige Berufs- und Leitungserfahrung einschließlich Personalverantwortung

Sehr wichtige Fachkompetenzen sind: 

  • Umfassende und fundierte Kenntnisse über die fachlichen Grundsätze und fachpolitischen Zusammenhänge im öffentlichen Vermessungswesen und im relevanten Fachrecht, (insbesondere im Liegenschaftsrecht, Sachenrecht, Bauplanungsrecht, Bauordnungsrecht, Bodenrecht in Bezug auf die raumplanerischen und städtebaulichen Vermessungsaufgaben und im Berufsrecht der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure 
  • Umfassende und fundierte Kenntnisse über die fachlichen Grundsätze und fachpolitischen Zusammenhänge zum Aufbau, Inhalt und Betrieb der nationalen und europäischen Geodateninfrastruktur und im Fachrecht des Geoinformationswesen
  • Fundierte Kenntnisse der Anforderungen des E-Government Gesetzes Berlin

Wichtige Fachkompetenzen sind:

  • Vertiefte Kenntnisse des Vermessungswesens der Länder und des Bundes in Bezug auf die länderübergreifende Zusammenarbeit
  • Vertiefte Kenntnisse in Ausbildungsangelegenheiten nach dem Laufbahnrecht des vermessungstechnischen Dienstes
  • Gute Kenntnisse und Erfahrungen mit der Steuerung und Koordination von komplexen, fachübergreifenden Aufgaben und Projekten
  • Gute Kenntnisse der einschlägigen Rechts- und Verwaltungsvorschriften des Landes-, Bundes- und Europarechts 
  • Gute Kenntnisse in Organisation und Aufgabenwahrnehmung der Verwaltung 
  • Erfahrungen im Umgang mit politischen Gremien, Verbänden u.a.

Bewerbungsende: 27.07.2018

Diplom Ingenieur/in (FH/Bachelor)

Ihre Aufgaben sind:

  • Entwicklung von homogenen Styleguides
  • Überführung bestehender Dokumente in einheitliche Formen
  • Dokumentation ergänzen und verfassen
  • Entwicklung von automatisierten Prozessen zur Berichtserstellung
  • Mitwirken an der Überführung der Prozessdokumentation in ITIL-basierte Softwareprodukte

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Ingenieurstudium (Dipl.-Ing. FH / Bachelor) der Kartographie, Geoinformatik oder einesvergleichbaren Studienganges

Idealerweise besitzen Sie Kenntnisse in einem oder mehreren der folgenden Bereiche:

  • Dokumentation von Softwareprodukten
  • Dokumentation von IT-Infrastrukturen
  • Umgang mit komplexen IT-Systemen
  • Linux Server
  • ITIL

Bewerbungsende: 05.08.2018

Ingenieur/in (Dipl.-Ing. FH bzw. B. Eng.) Vermessung/Geodäsie/Geoinformation

Das ausgeschriebene Aufgabengebiet umfasst: 

  • Datenerhebung im katastertechnischen  Außendienst,
  • Beratung der Beteiligten in Grundstücks- und Grenzangelegenheiten,
  • Bearbeitung von eigenen und beigebrachten Vermessungen im Innendienst

Das Anforderungsprofil:

  • Gute Kenntnisse moderner Messmethoden und -techniken
  • Kenntnisse des Liegenschaftskatasters und der Geodateninfrastruktur
  • Kenntnisse in Geographischen Informationssystemen
  • Kenntnisse im Bereich der Ausgleichungsrechnung
  • Kenntnisse im Umgang mit Datenbanken

Bewerbungsende: 17.08.2018

VLBI post-doc scientist / Lecturer in Radio Astronomy (3 yrs), Australia

In the role you will:

  • Undertake scholarly undergraduate (and if relevant postgraduate) coursework teaching of a high quality.
  • Take responsibilities and a forward-thinking role in the AuScope VLBI project. Represent the project internationally, communicate and coordinate with the IVS, the Asian-Oceania VLBI group (AOV) and other partners. Assist in reporting and advertising, in hosting visitors, guests and research partners.

You will be employed on a fixed term full time basis (3 years)

To be considered, you will have:

  • A PhD or equivalent in Geodesy, Radio Astronomy or in a relevant field.
  • A good record of, and continuing commitment to, research that has achieved national recognition and made worthwhile contributions to the field of space geodesy or radio astronomy, demonstrated by a record of quality publications, presentations at conferences and preferably success in securing external competitive and other funding.
  • Experience in University-level teaching and learning.

Application deadline: 30 July 2018

PhD Scholarship: Space Tie Satellites for Millimetre Precision Geodesy (3 yrs), Australia

This project includes work on VLBI observations to satellites, perform the observations, process the data and analyse results. The candidate should resolve current issues with signal strengths and receiver characteristics and develop new processing chains, in order to exceed current accuracies.

The successful candidate should be prepared to work in developing existing programs and software, as well as responsibly use the University’s radio telescopes. She/he is expected to perform independent research, assisted by the supervisory team. The project further offers the opportunity to take an active role in supporting daily operations as part of a global telescope network.

Eligibility

  • The scholarship is open to domestic (Australian and New Zealand) and international candidates
  • The degree must be undertaken on a full-time basis
  • Applicants must already have been awarded a First Class Honours degree or hold equivalent qualifications or relevant and substantial research experience in an appropriate sector
  • Applicants must be able to demonstrate strong research and analytical skills
  • Candidates from a variety of disciplinary backgrounds are encouraged to apply. Knowledge and skills that will be ranked highly include:
  • Education in geodesy and spatial sciences
  • Familiarity  with space geodetic techniques is welcome
  • Education in Physics or Astronomy
  • Knowledge of Linux, programming and software development is also welcome

Application deadline: not mentioned

Koordinator/in "Agile Produktentwicklung" (EG 13/14), Frankfurt am Main

Anforderungsprofil

  • Abgeschlossenes Studium (Dipl.-Uni., Master) der Informatik, Geoinformatik oder eines vergleichbaren Studienganges
  • Kenntnisse moderner Projektmanagementmethoden

Arbeitgeber-Leistungen

  • Eine Bezahlung nach TVöD (Bund) bei entsprechender Bewertung bis Entgeltgruppe 14 und die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen

Tätigkeitsprofil

  • Softwareseitige und serverseitige Betreuung der zentralen Komponenten der Geodateninfrastruktur Deutschland (GDI-DE)
  • Softwareentwicklung und Implementierung externer Software in bestehende Systeme
  • Monitoring und Tests der GDI-DE-Komponenten
  • Mitarbeit in einem innovativen Entwicklungsteam
  • Management von Produktentwicklungen und -einführungen
  • Koordinierung und agile Projektierung von Software-Entwicklungsarbeiten
  • Erstellung von Anforderungsprofilen

Bewerbungsende: 22.07.2018

Assistant Professor Basic Science (Geodesy welcome), Sweden

You have:

  • A doctoral degree in a relevant field (astronomy, chemistry, computer science, earth science, physics,biology or mathematics), not older than 7 years. Exceptions will be made for longer periods resulting from parental leave.
  • Performed high-quality research.
  • Demonstrated ability to establish national and international collaborations.

Application deadline:  12 August 2018

IERS Message from R. Haas

"Applications for a position in the field of space geodesy and geodynamics are of course very welcome. Do not hesitate to contact me if you need further information."

Sachgebietsverantwortlicher (w/m) Talsperrenvermessung, Österreich

Aufgaben:

  • Sie leiten mittelfristig die Vermessungsgruppe in Kaprun
  • Sie führen Präzisions- und Deformationsmessungen von Talsperren durch
  • Die Organisation, Auswertung und Berichtsverfassung der Messungen im gesamten Arbeitsbereich wird von Ihnen übernommen
  • Sie sind für die Evidenthaltung aller Messergebnisse (z.B. Bestandspläne, digitale Geländemodelle, Deformationsergebnisse, Datenbanken, Profilauswertungen) verantwortlich
  • Die Vermessungsfremdleistungen werden von Ihnen koordiniert, ausgeschrieben und betreut

Profil:

  • Abgeschlossenes Studium im Bereich Geodäsie oder Geoinformatik
  • Langjährige einschlägige Berufserfahrung
  • Kenntnisse und Erfahrung in Präzisionsmessungen (Deformationsmessungen, Absteckungen und Abnahmen im Maschinenbau, Stahlwasserbau, Hoch- und Tiefbau, Stollenvortrieb) und Liegenschaftsverwaltung
  • Kenntnisse in Echtzeitnavigation und Multi-Sensorsysteme
  • Kenntnisse in CAD, GIS und Geo-Webservices

Eintritt: ehestmöglich

Professur (W2) für Angewandte Geodäsie, Mainz

Die Stelleninhaberin oder der Stelleninhaber hat das Fachgebiet Vermessung in Lehre, anwendungsnaher Forschung und Entwicklung sowie Weiterbildung zu vertreten. Das Lehrgebiet umfasst die messtechnischen Grundlagen der Vermessung mit verschiedenen geodätischen Sensoren zur Erzeugung von Standard­produkten. Wir suchen eine Persönlichkeit mit fundiertem Wissen und praktischen Erfahrungen in der angewandten Geodäsie. 

In den Lehrmodulen der Fachrichtung Geoinformatik und Vermessung sind Fach- und Methodenkompetenzen zu vermitteln über das Erfassen von raumbezogenen Informationen in Lage und Höhe, deren computer­gestützte Auswertung (CAD/GIS) bis zu deren Visualisierung mittels digitaler Medien – mit starkem Bezug zur Praxis. 

Bewerbungsende: 14.07.2018

Vermessungsassessor/in, Kiel

Aufgabengebiet

  • Bearbeitung von Rechtsfragen von grundsätzlicher Bedeutung
  • Bearbeitung von Grundsatzfragen der Landesvermessung und des Liegenschaftskatasters
  • Konkretisierung und Entwicklung strategischer Personalentwicklungsmaßnahmen
  • Ist-Analyse und Fortentwicklung von Organisationszielen und -strategien
  • Novellierung bzw. Neuausrichtung von Vorschriften 

Voraussetzungen

  • Fähigkeit zu Koordination, Organisation und Management
  • wirtschaftliches Verständnis und Innovationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit, Flexibilität und Verhandlungsgeschick
  • hohes Arbeitsengagement, Kreativität und Eigeninitiative
  • ausgeprägte Arbeitssorgfalt, eigenständige und systematische Arbeitsweise
  • notwendige Führungs- und Leitungskompetenz

Bewerbungsende: 19.07.2018

Ingenieur/in (Dipl.-Ing. FH bzw. B. Eng.) Vermessung/Geoinformatik, Photogrammetrie

Aufgabenschwerpunkte sind die Führung und Aktualisierung der amtlichen Geobasisdaten der Landesvermessung und des Liegenschaftskatasters, deren Bereitstellung sowie der Aufbau und die Entwicklung der Geodateninfrastruktur Schleswig-Holstein.

Das ausgeschriebene Aufgabengebiet umfasst:

  • Fortführung des Digitalen Geländemodelles DGM1
  • Korrelation von digitalen Luftbildern
  • Erstellung und Qualitätssicherung von digitalen Oberflächenmodellen
  • Erstellung und Fortführung von 3D-Gebäudemodellen in der Ausprägung LoD1 und LoD2

Voraussetzungen:

  • Fundierte Kenntnisse in der digitalen Photogrammetrie
  • Fundierte Kenntnisse in GIS-Systemen (ESRI ArcGIS ab 10)
  • Grundlegende Kenntnisse über Geobasisdaten und Geofachdaten
  • Grundkenntnisse in Programmier- und Skriptsprachen
  • Wünschenswert sind Erfahrungen mit Datenbanken und Datenmodellen

Bewerbungsende: 13.07.2018

Ingenieure/Ingenieurinnen für die 3D-Koordinatenmesstechnik, Duwe-3d

Ihre Aufgaben

  • Sie schulen unsere Kunden in allen PolyWorks Anwendungen an unseren Standorten und direkt beim Kunden vor Ort.
  • Sie geben technischen Support in allen PolyWorks Anwendungen und unterstützen unsere Kunden, die bestmöglichen Messergebnisse zu erzielen.
  • Sie bearbeiten kundenspezifische Projekte und präsentieren Kunden die Duwe-3d AG und ihr Leistungsangebot.

Ihr Profil

  • Sie haben erfolgreich ein Studium mit technischem oder naturwissenschaftlichem Hochschulabschluss oder eine vergleichbare Qualifikation abgeschlossen.
  • Sie haben praxisorientierte Kenntnisse in der 3DKoordinatenmesstechnik.
  • Sie haben Spaß am direkten Kundenkontakt und vermitteln anschaulich komplexe technische Zusammenhänge.

kein Bewerbungsende

Obervermessungsrätin / Obervermessungsrat E 14, Berlin

Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für das 2. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2, Laufbahnzweig vermessungstechnischer Dienst oder ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschul- bzw. Masterstudium in der Fachrichtung Vermessungswesen/Geodäsie oder vergleichbare gleichwertige Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen.

Gründliche und umfassende Kenntnisse und langjähriges Erfahrungswissen in der Immobilienbewertung insb. nach den Fällen des BauGB

kein Bewerbungsende angegeben 

PostDoc or PhD Position “Collaborative Robotics”

Major goals of the RTG are the development of new approaches using the anal-ysis, integration and fusion of large qua ntities of spatial data (e.g. from cameras, laser scanners, GPS/IMU systems), the development of advanced navigation algorithms, using big data (e.g. MapReduce, Spark), learning frame-works (e.g. GPGPU based deep learning), and the design of dependable and distributed robotic systems. The candidate shall conduct research in one of these areas in collaboration with the PhDs in the RTG.

Desired Skills and Experience

We are looking for a candidate with a strong background in Computer Science, Geoinformatics, Geodesy, or Robotics. Knowledge in one of the areas: (i) parallel computing, machine learning, and optimisation, (ii) advanced analysis of navigation sensors and filtering, or (iii) system modelling and control theory is required. We also expect a very good command of the English language.

No application deadline mentioned