Logo der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

Geodäsie (DGK)

Menu

Stellenangebote

Bitte kontaktieren Sie uns, falls Sie eine Stelle ausschreiben wollen <post(at)dgk.badw.de>. 

Bewerbungen sind an die jeweiligen Adressen zu richten. Für den Inhalt der Angebote wird keine Haftung übernommen.

Präsident/in und Professor/in des BKG

Ab dem 01. Oktober 2018 ist im BKG der Dienstposten des Präsidenten und Professors / der Präsidentin und Professorin des Bundesamtes für Kartographie und Geodäsie neu zu besetzen.

Aufgabengebiet 

Leitung des Bundesamtes für Kartographie und Geodäsie; Schwerpunkte hierbei sind:

  • Strategische Positionierung und Weiterentwicklung des BKG im Gesamtkontext des nationalen, europäischen und internationalen Geoinformationswesens
  • Repräsentation und Weiterentwicklung des BKG als Dienstleistungszentrum des Bundes für Geodaten
  • Aufgabenerledigung durch ebenenübergreifende Kooperation im Bereich der Geodateninfrastrukturen und der geodätischen Referenzsysteme
  • Vertretung fachlicher Interessen Deutschlands auf europäischer und internationaler Ebene
  • Fachliche und politische-strategische Beratung der Bundesregierung
  • Dienstrechtliche Verantwortung für ca. 300 hochqualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter  

Anforderungen

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Geodäsie, Geoinformatik oder eines vergleichbaren Hochschulstudienganges 
  • Einschlägige Promotion ist von Vorteil
  • Langjährige herausragende praktische Erfahrung und fachliche Kompetenz auf den Gebieten Geodäsie und/oder Geoinformationswesen, fundierte Kenntnisse in Konzeption, Entwicklung und Einsatz moderner Verfahren der Geodäsie und Geoinformatik. Internationale Erfahrungen sind von Vorteil 
  • Verständnis für (fach-) politische Zusammenhänge sowie ausgeprägtes strategisches Denk- und Urteilsvermögen 
  • Kooperationserfahrung an der Schnittstelle Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft
  • Ausgeprägte Führungs- und Managementkompetenzen durch mehrjährige qualifizierte 
  • Führungserfahrung in der Leitungsfunktion einer größeren Organisationseinheit sowie Kenntnisse über EGovernment

Bewerbungsende: 28.07.2018

W2-Professur für „Machine Vision Metrology“, Karlsruhe

Diese universitäre W2-Professur ist am Institut für Photogrammetrie und Fernerkundung (IPF) des KIT angesiedelt und gemäß Landeshochschulgesetz (LHG) auf sechs Jahre befristet mit einer Verlängerungsmöglichkeit um weitere vier Jahre auf Basis von eingeworbenen Drittmitteln.

Zum Aufgabengebiet der Professur gehören die Vertretung des Faches in Lehre, Forschung und Innovation. Sie sind verantwortlich für Lehraufgaben in den Gebieten Bildverarbeitung, Nahbereichsphotogrammetrie und Machine Vision für die Bachelor- und Master-Studiengänge der KIT Fakultät, insbesondere „Geodäsie und Geoinformatik“ sowie „Remote Sensing and Geoinformatics“. Lehrangebote für Nachbarfakultäten wie z.B. Informatik, Maschinenbau, Elektrotechnik werden ausdrücklich begrüßt.

In Forschung und Innovation ist das übergreifende Thema die Entwicklung von Theorien, Methoden und Verfahren von der automatischen bildgestützten Erkennung über Charakterisierung und Analyse bis zur Vermessung von Objekten. Mit Blick auf die derzeitigen dynamischen Entwicklungen und Kooperationsmöglichkeiten an den Schnittstellen zwischen Forschung, Innovation und Anwendung von „Machine Vision Metrology“ sollte einer Ihrer Schwerpunkte auf dem industriellen Kontext liegen (z.B.„Large Volume Metrology“). Die Einwerbung entsprechender Drittmittelförderungen wird erwartet.

Das IPF bietet für die skizzierten Tätigkeiten ein hervorragendes Umfeld und beste Möglichkeiten für kollegialen Austausch. Mit aktuell zwei Professuren, struktureller Kooperation mit Geodäsie und Geoinformatik und dem KIT-Großforschungsbereich, einer hohen Drittmittelquote, starker internationaler Vernetzung sowie der Federführung in einem internationalen Masterstudiengang und der Graduiertenschule GRACE sind ideale Einstiegsmöglichkeiten vorhanden. 

Bewerbungsende: 02.09.2018

PhD Scholarship: Space Tie Satellites for Millimetre Precision Geodesy (3 yrs), Australia

This project includes work on VLBI observations to satellites, perform the observations, process the data and analyse results. The candidate should resolve current issues with signal strengths and receiver characteristics and develop new processing chains, in order to exceed current accuracies.

The successful candidate should be prepared to work in developing existing programs and software, as well as responsibly use the University’s radio telescopes. She/he is expected to perform independent research, assisted by the supervisory team. The project further offers the opportunity to take an active role in supporting daily operations as part of a global telescope network.

Eligibility

  • The scholarship is open to domestic (Australian and New Zealand) and international candidates
  • The degree must be undertaken on a full-time basis
  • Applicants must already have been awarded a First Class Honours degree or hold equivalent qualifications or relevant and substantial research experience in an appropriate sector
  • Applicants must be able to demonstrate strong research and analytical skills
  • Candidates from a variety of disciplinary backgrounds are encouraged to apply. Knowledge and skills that will be ranked highly include:
  • Education in geodesy and spatial sciences
  • Familiarity  with space geodetic techniques is welcome
  • Education in Physics or Astronomy
  • Knowledge of Linux, programming and software development is also welcome

Application deadline: not mentioned

Sachgebietsverantwortlicher (w/m) Talsperrenvermessung, Österreich

Aufgaben:

  • Sie leiten mittelfristig die Vermessungsgruppe in Kaprun
  • Sie führen Präzisions- und Deformationsmessungen von Talsperren durch
  • Die Organisation, Auswertung und Berichtsverfassung der Messungen im gesamten Arbeitsbereich wird von Ihnen übernommen
  • Sie sind für die Evidenthaltung aller Messergebnisse (z.B. Bestandspläne, digitale Geländemodelle, Deformationsergebnisse, Datenbanken, Profilauswertungen) verantwortlich
  • Die Vermessungsfremdleistungen werden von Ihnen koordiniert, ausgeschrieben und betreut

Profil:

  • Abgeschlossenes Studium im Bereich Geodäsie oder Geoinformatik
  • Langjährige einschlägige Berufserfahrung
  • Kenntnisse und Erfahrung in Präzisionsmessungen (Deformationsmessungen, Absteckungen und Abnahmen im Maschinenbau, Stahlwasserbau, Hoch- und Tiefbau, Stollenvortrieb) und Liegenschaftsverwaltung
  • Kenntnisse in Echtzeitnavigation und Multi-Sensorsysteme
  • Kenntnisse in CAD, GIS und Geo-Webservices

Eintritt: ehestmöglich

Obervermessungsrätin / Obervermessungsrat E 14, Berlin

Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für das 2. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2, Laufbahnzweig vermessungstechnischer Dienst oder ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschul- bzw. Masterstudium in der Fachrichtung Vermessungswesen/Geodäsie oder vergleichbare gleichwertige Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen.

Gründliche und umfassende Kenntnisse und langjähriges Erfahrungswissen in der Immobilienbewertung insb. nach den Fällen des BauGB

kein Bewerbungsende angegeben