Logo der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

Geodäsie (DGK)

Menu

Tag der Geodäsie: 11. Juni 2024

Motto: „Geo-KI für eine nachhaltige Erde"

Nachwuchswerbung ist auch für die Geodäsie ein wichtiges Thema. Seit einigen Jahren beobachten wir die sinkenden Studierendenzahlen an den Hochschulstandorten in Deutschland und die vielen unbesetzten Stellen auf dem Arbeitsmarkt. Um diesem Aspekt entgegenzuwirken und die Sichtbarkeit der Geodäsie zu erhöhen, hat der Ausschuss Geodäsie der Bayerischen Akademie der Wissenschaften (DGK) 2016 den Tag der Geodäsie ins Leben gerufen. Seither gibt es deutschlandweit vielseitige Veranstaltungen rund um die Geodäsie, die sich mittlerweile etabliert haben. Die DGK bedankt sich bei allen Mitwirkenden für das große Engagement!

Im Jahr 2024 findet der Tag der Geodäsie am 11.06.2024 (bzw. in der Woche vom 10. bis 15.06.2024) unter dem Motto "Geo-KI für eine nachhaltige Erde" statt.

Seien Sie dabei und helfen Sie mit Ihren individuellen Veranstaltungen, die Geodäsie in die Öffentlichkeit zu tragen!

Teilen Sie uns gern mit, ob Sie eine Aktivität zum Tag der Geodäsie planen. Wir veröffentlichen Ihren Aufruf gern hier auf unserer Internetseite https://dgk.badw.de.

Wir würden uns insbesondere freuen, wenn Sie uns im Anschluss an Ihre Veranstaltung Ihre Erfahrungen am Tag der Geodäsie mitteilen. KurzeTexte und Fotos von Ihrem Tag sind uns herzlich willkommen.

Die Geschäftsstelle des Ausschusses Geodäsie der Bayerischen Akademie der Wissenschaften (DGK) steht Ihnen bei Fragen und Anmerkungen zur Verfügung (E-Mail: post(at)dgk.badw.de / Tel.: +49 - (0)331 288 1685).

Herzlichen Dank für Ihr Engagement!

Anja Jahn
(Geschäftsstelle)

Hinweis: Der Termin zum Tag der Geodäsie sowie das Thema sind nicht zwingend bindend. Gern können Sie individuell Ihre Veranstaltungen planen und organisieren.


Veranstaltungen rund um den Tag der Geodäsie


Nordrhein-Westfalen

Am 02.07.2024 findet in Bielefeld der 3. Erlebnistag Geodäsie der Nachwuchskampagne geodäsie.nrw statt.

Eingeladen hierzu sind weiterbildende Schulen aus dem Bereich Ostwestfalen-Lippe. Die gemeinsame Schirmherrschaft haben NRW-Innenminister Herbert Reul und Bielefelds Oberbürgermeister Pit Clausen übernommen. Beide werden den Erlebnistag Geodäsie auch vor Ort besuchen.

Der Tag ist in zwei Zeitslots unterteilt, die jeweils mit einer Eröffnungsfeier beginnen und anschließend in den Geodäsie-Parcours übergehen. Hier werden Institutionen aus vielen öffentlichen und privaten Bereichen des Lebens Themen und Stationen rund um die Geodäsie, die Geoinformation und das Landmanagement präsentieren. Mit dabei werden die Stadt Bielefeld, die Bezirksregierungen Detmold und Köln, die Hochschule Bochum, die Universität Bonn, die Polizei NRW, die Bundeswehr, ortsansässige Vermessungsbüros, das European Space Education Resource Office und viele mehr sein.

Einen Veranstaltungsflyer, das Einladungsschreiben an die Schulen mit QR-Codes auf die Anmeldeformulare und weitere Informationen finden sich unter folgendem Link: https://geodäsie.nrw/events/erlebnistag-geodaesie-2024-in-bielefeld/.